Aktuelles

Bitte kontrollieren Sie das Logbuch Ihres Kindes möglichst täglich und nutzen Sie es als Kommunikationsmittel zwischen Schule und Eltern.

WIR stellen hier Informationen und Elternbriefe ein, die Ihr Kind auch in der Postmappe mitbringen sollte.

i

Zeugnisausgabe Jahrgang 3 & 4

Die Zeugnisausgabe für Jahrgang 3 und Jahrgang 4 findet am 28. Januar wie geplant statt.

Die Kinder der 3. und 4. Klassen haben am 28. Januar nur 4 Stunden (Schulschluss 11:40 Uhr)!

 

Info Sportunterricht für positiv-getestete Klassen

Es findet bis Ende Januar KEIN Sport- und Schwimmunterricht in den Klassen statt, deren Pooltest bisher postiv ausgefallen sind!

 

Infos zu den Corona-Lolli-Tests für Grundschulen

Geändertes Testverfahren ab dem 10. Januar 2022

Hier finden Sie Anleitungen zum Download oder Videoanleitungen bei Fragen

https://www.laborkrone.de/corona-schulprojekt-2-0/

 

Elterninformationen 08.01.22

Liebe Eltern, 
 
ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein gesundes und glückliches neues Jahr 2022!
Für den Schulstart am 10.01.2022 möchte ich Ihnen neue Informationen mitteilen. Die Informationen auf der Homepage vom 21.12.2021 sind weiterhin aktuell. Bitte beachten Sie diese!
Am 06.01.2022 erreichte uns eine neue Schulmail mit weiteren Information zum Lolli-Testverfahren. Daraus folgender Auszug:
 
 

Teilnahme von vollständig immunisierten Schülerinnen und Schülern am Lolli-Testverfahren

Vollständig immunisierte Schülerinnen und Schüler gemäß der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung werden wie folgt definiert:

(1) Schülerinnen und Schüler mit vollständigem Impfschutz, welcher 14 Tage nach der letzten erforderlichen Corona-Schutzimpfung eintritt und

(2) Schülerinnen und Schüler, deren COVID-19 Infektion mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegt.

Für die Teilnahme am Lolli-Testverfahren müssen unterschiedliche Regelungen getroffen werden:

(1) Schülerinnen und Schüler mit vollständigem Impfschutz

Schülerinnen und Schüler mit vollständigem Impfschutz können nach wissenschaftlicher Einschätzung weiterhin am Lolli-Testverfahren teilnehmen ohne Risiko, das Testergebnis des PCR-Pools zu verfälschen. Ab dem 10. Januar 2022 ist die Teilnahme zunächst verpflichtend (s.o.).

(2) Genesene Schülerinnen und Schüler

Genesene Schülerinnen und Schüler dürfen in den ersten acht Wochen nach ihrer Rückkehr aus der Isolation nicht am Lolli-Testverfahren teilnehmen. Sie sind deshalb in diesem Zeitraum von der Testpflicht in der Schule befreit.

Hintergrund für diese Regelung ist, dass bei Genesenen eine längere Zeit noch Viruspartikel nachgewiesen werden können und in diesen Einzelfällen der hoch sensitive PCR-Test immer noch zu einem positiven Pool- und Einzeltest führen kann. Nach Ablauf von acht Wochen nehmen auch genesene Schülerinnen und Schüler wieder am Lolli-Testverfahren teil.

Nehmen Schülerinnen und Schüler – mit Ausnahme aus den zuvor genannten Gründen (2) – nicht an den Schultestungen teil, müssen sie, um am Präsenzunterricht teilnehmen zu dürfen, zu dem Zeitpunkt der vorgesehenen Schultestung einen Nachweis über einen negativen Bürgertest vorlegen.

Bitte informieren Sie Ihre(n) KlassenlehrerIn vor dem 10.01.2022 , falls Ihr Kind in den Weihnachtsferien an einer Covid-19 Infektion erkrankt ist, damit wir es bei den Pool-Testungen am 10.01.2022 nicht testen. 
Zur Erinnerung: An diesem Tag werden alle Kinder der Schule durch das Lolli-Testverfahren getestet. 
 
Viele Grüße
Ivette Brinkmann

Elterninformationen 21.12.2021

Maskenpflicht am Sitzplatz

Elternbrief vom 01.12.2021 und neue Schulmail zur Wiedereinführung der Maskenpflicht am Sitzplatz ab dem 02.12.2021

a) Elternbrief vom 01.12.2021

Liebe Eltern,

aufgrund der unter den Schülern steigenden Zahl an Corona-Fällen, bitte ich folgendes zukünftig zu beachten:

Die Schüler dürfen nach § 3 Abs. 3 Nr. 1 CoronaBetrVO nur am Unterricht teilnehmen, wenn sie an dem jeweils letzten von der für die Schule angesetzten PCR-Pooltest mit negativem Ergebnis teilgenommen haben.

Wenn ein Kind an dem betreffenden Tag der Schultestung krank war, gilt es an seinem nächsten Schultag als nicht getestet. Für diese Kinder gilt die Regelung des § 3 Abs. 3 Nr. 2 CoronaBetrVO, wonach ein negativer Coronaschnelltest-Nachweis vorzulegen ist, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Ein solcher Test kann zum Beispiel am Testzentrum des Werre Parks oder im Kurpark gemacht werden. Diese Testungen sind kostenlos. Selbsttests zu Hause sind kein Nachweis.

Alle Kinder, die am Testtag krank waren, müssen daher ab sofort am 1. Tag nach der Erkrankung einen negativen Coronaschnelltest-Nachweis vorlegen. Ich bitte, dies zu beachten.

An dieser Stelle möchte ich zusätzlich ergänzen und vervollständigen, dass diese Regelung auch gilt, wenn Kinder nach allgemeinen Erkrankungen (Erkältungen etc.) oder andere Fehlzeiten erstmalig wieder zur Schule kommen.

 

b) Ebenfalls heute am 01.12.2021 erreichte uns eine neue Schulmail zur Wiedereinführung der Maskenpflicht am Sitzplatz. Hier wichtige Regelungen für unsere Schule zusammengefasst.

„Die Maskenpflicht am Sitzplatz gilt ab morgen, den 2. Dezember 2021, wieder an allen Schulen des Landes. Die Coronabetreuungsverordnung wird entsprechend geändert. Mit der Wiedereinführung der Maskenpflicht am Sitzplatz bleiben zugleich die behördlichen Anordnungen von Quarantänemaßnahmen auf ein unbedingt erforderliches Maß beschränkt. Sofern nicht außergewöhnliche Umstände (zum Beispiel Ausbrüche oder Auftreten von neuen Virus-Varianten) vorliegen, wird sich die Anordnung von Quarantänen wieder nur auf die infizierte Person beziehen. Die Maske am Sitzplatz gilt ab sofort auch wieder für Ganztags- und Betreuungsangebote, darüber hinaus für alle sonstigen Zusammenkünfte im Schulbetrieb (Konferenzen, Besprechungen, Gremiensitzungen), sofern ein Mindestabstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann. Lediglich auf dem Außengelände der Schulen (Schulhof, Parkplatz) gilt wie bisher grundsätzlich keine Maskenpflicht.“

https://www.schulministerium.nrw/presse/pressemitteilungen/ministerin-gebauer-mit-der-rueckkehr-zur-maskenpflicht-sichern-wir-den

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind die wieder gültige Regelung und beachten Sie, dass Ihr Kind ausreichend Ersatzmasken zum Wechseln dabei hat.

Viele Grüße

Ivette Brinkmann

Aktuelle Informationen zum Schwimmunterricht

Liebe Eltern,

der Schwimmunterricht der 2., 3. und 4. Klassen wird nach dem bekannten Hygienekonzept fortgeführt.  

Eine aktuelle Änderung gibt es zum Föhnen. Das selbstständige Föhnen/Nachföhnen der Kinder nach dem Schwimmen ist mit Mundschutz erlaubt. Bei Bedarf kann ein Föhn mitgebracht werden.

Eine (gummierte) Badekappe muss während des Schwimmens weiterhin getragen werden.

Viele Grüße

Ivette Brinkmann

i

Wie melde ich mein Kind krank?

Elterninformation vom 06.10.21

https://www.schulministerium.nrw/06102021-informationen-zum-schulbetrieb-nach-den-herbstferien

 Informationen des Schulministeriums (PDF)

 

Bitte beachten Sie weiterhin, dass am 29.10.2021 ein pädagogischer Tag für die Lehrkräfte stattfindet und die Kinder unterrichtsfrei haben. Am 01.11.2021 ist ein Feiertag und damit ebenfalls unterrichtsfrei.

Viele Grüße

Ivette Brinkmann

i

Elterninfo vom 27.08.21

Schüler

Lehrer

Klassen

OGS Kinder

Kontakt

Anschrift: Zur Ramsiekquelle 3, 32547 Bad Oeynhausen

Telefon: 05731 91 879

eMail: 127243@schule.nrw.de

Unterrichtszeiten: Mo - Fr: 8.10 - 13.25 Uhr